Pressemitteilung zur 2. Kasseler Drachenboot Regatta

In vielen Städten gehören Drachenbootrennen zu den großen Attraktionen aus dem Bereich des Kanu-Sports. Es handelt sich um eine Sportveranstaltung der besonderen Art, weil insbesondere der Spaß und das Gemeinschaftserlebnis einer Mannschaft im Vordergrund stehen. Drachenboote sind übergroße Kanus, in dem bis zu 20 Personen plus Steuermann bzw. -frau und Trommler/in Platz finden. Die Mannschaften sind meistens Menschen, die normalerweise nicht aus dem Kanu-Sport kommen, aber gerne zusammen etwas unternehmen wollen. So bilden viele Betriebe oder Behörden Mannschaften für die Teilnahme an solchen Rennen.

Nunmehr wollen die Veranstalter (ACT Kassel und KVH Kassel) wieder in Kassel das Drachenboot-Feeling aufkommen lassen. Nach der erfolgreichen ersten Auflage der Kasseler Drachenboot Regatta im letztem Jahr findet am 1. Juli 2007 die zweite Auflage dieser Veranstaltung statt. Beide Vereine hoffen nun erneut auf eine rege Teilnahme, zumal einige Mannschaften (z.B. aus Kasseler Betrieben oder Institutionen) dieses Jahr schon sehr erfolgreich an Drachenboot-Regatten – wie auf dem Edersee – teilgenommen haben.

Die Regatta wird am 01.07.2007 vom Gelände des ACT-Bootshauses an der Schwimmbadbrücke aus auf der Fulda ausgetragen. Insgesamt sollen 15 Mannschaften (bestehend aus 16 bis maximal 24 Personen) an den Start gehen, wobei jede Mannschaft sich über Zwischenläufe für das alles entscheidende Rennen qualifizieren müssen. Es liegen schon einige Startmeldungen vor, aber noch können sich Interessierte Gruppen für das Rennen anmelden. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.kassel-drachenboot.de/ oder http://www.kvhkassel.de/.

Schreibe einen Kommentar